Fachfortbildung Traumatherapie

Die starke psychische Erschütterung, die ein Trauma (griech. Wunde) auslösen kann, hat oftmals schwerwiegende Folgen für den Traumatisierten. Traumata durch Gewalt, Kontrollverlust und Ohnmacht blockieren die Gesundung der Seele von Betroffenen und haben weitreichende, neuropsychologische Auswirkungen, die nicht selten zu Traumafolgestörungen führen.
Bevor therapeutisch erfolgreich gearbeitet werden kann, muss immer erst das Trauma bearbeitet werden, denn Therapiewege und damit einhergehende Erfolge sind durch vorangegangene traumatische Erfahrungen oft blockiert, wodurch die Psychotraumatherapie bei der therapeutischen Arbeit schon lange nicht mehr wegzudenken ist.

Unser Sonderseminar Traumatherapie besteht aus 3 Wochenenden im Juli, August und Oktober 2022, bei welchen der Fokus auf folgende Ziele gelegt wird:

  • Traumata erkennen und verstehen
  • Beratung von Betroffenen
  • Erlernen von Stabilisierungstechniken und Trauma-Schutzmechanismen

Weitere Informationen finden Sie hier.